Wählen Sie bitte Ihr Land aus:

Sandra Eifert - Selbständiger Lifeplus-Partner


Ikigai für den Neuanfang

Reading Time: 2 minutes

Sie möchten ganz bewusst einen neuen Anfang machen? Sie möchten sich Ziele setzen, die in Einklang mit Ihren Werten und Stärken stehen? Sie fragen sich, ob das Erreichen dieser Ziele Ihnen Erfüllung und Freude bringen kann?

Mit Ihrem Ikigai können Sie bestimmen, was Erfolg und Genuss für Sie bedeuten. Ikigai ist das japanische Konzept, ein sinn- und wertvolles Leben zu führen – einfach ausgedrückt, steht es für einen Lebenszweck. Ikigai umfasst vier Aspekte:

            – Ihre Leidenschaften

            – Ihre Fähigkeiten

            – Ihre Berufung oder Karriere

            – Ihre Mission im Leben

Bei diesen Komponenten spielen übergreifende Elemente eine Rolle:

            – Was Sie lieben

            – Was Sie gut können

            – Was die Welt braucht

            – Womit Sie Geld verdienen können

Wenn die vier Komponenten durch die begleitenden Elemente erfüllt werden, fließt Ikigai ungehindert und beschert Ihnen Erfahrungen, die anhaltendes Glück fördern. Das kommt nicht nur Ihnen zugute, sondern auch Ihren Mitmenschen.

Und wenn Sie einen neuen Anfang planen, kann Ikigai Ihnen helfen, sich sinnvolle Ziele zu setzen.

Überdenken

Bevor Sie sich Ziele setzen, nehmen Sie sich Zeit, über die Vergangenheit und über Ihre heutigen Werte und Ziele nachzudenken.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

            – Was habe ich in letzter Zeit erreicht? / Was möchte ich in Zukunft erreichen?

            – Wie habe ich mich gefühlt? / Wie möchte ich mich fühlen?

            – Wer hat mir geholfen? / Wem möchte ich helfen?

            – Was ist mir wichtig?

            – Wie kann ich anderen helfen und wirklich etwas bewirken?

            – Welche Fähigkeiten habe ich?

            – Was macht mir Freude?

Wenn Sie darüber nachdenken, welchen Zweck Sie verfolgt haben, und ihn so anpassen, dass er Ihren zukünftigen Zielen entspricht, können Sie leichter Entscheidungen treffen, die wirklich zu Ihnen passen.

Priorisieren

Es ist selten sinnvoll, immer wieder dieselben Ziele zu verfolgen, denn Alter, Erfahrungen und Umfeld haben alle Auswirkungen auf das Ikigai – es verändert sich im Laufe des Lebens. Außerdem hilft es Ihnen gar nicht, sich Ziele zu setzen, nur weil andere das tun.

Es ist wichtig, Ihre Ziele an Ihre eigenen Anforderungen anzupassen.

Wenn Sie Maßnahmen priorisieren, die für Ihr eigenes Leben eine Bedeutung haben, kann dies zu Ihrem Erfolg beitragen. Für manche Menschen wäre das beispielsweise eine gesündere Ernährung, für andere ehrenamtliche Arbeit, durch die sie Anschluss in ihrem Umfeld finden. 

Richten Sie Ihre Ziele in dieser Zeit des Neuanfangs ganz gezielt auf Ihr persönliches Ikigai aus.

Umsetzen

Ikigai bleibt ein abstraktes Konzept, bis Sie es durch konkrete Maßnahmen umsetzen.

Aktivieren Sie Ihr Ikigai, indem Sie:

            – Änderungen, die Sie sich wünschen, proaktiv statt reaktiv angehen

            – Ihren Fortschritt verfolgen (was funktioniert, was nicht)

            – sich kleine Ziele setzen, die im Laufe der Zeit einen großen Unterschied machen können

            – Ziele bei Bedarf ändern

            – Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber übernehmen

Es könnte einfacher sein, zu erreichen, was Sie anstreben, wenn Sie Ihre Ziele wohlüberlegt auf Ihre Leidenschaft, Ihre Fähigkeiten, Ihre Werte und die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen abstimmen.

Es lohnt sich immer, Ihr Ikigai auszuarbeiten, aber insbesondere ein Neuanfang kann Ihnen eine Atempause geben, in der Sie Raum für diese Überlegungen schaffen.