Wählen Sie bitte Ihr Land aus:

Bewusstsein & Befinden

Was ist Manifestation und wie können Sie damit Ihr Leben verbessern?

Reading Time: 3 minutes

Zwischen Manifestation und dem Gesetz der Anziehung besteht ein enger Zusammenhang. 

Wenn Sie einen Wunsch haben, müssen Sie ihn äußern, damit er in Erfüllung geht. Im Grunde geht es um den Prozess des positiven Denkens bzw. darum, Wünsche durch ambitioniertes Denken wahr werden zu lassen. Bob Proctor, der berühmte kanadische Selbsthilfeautor, der einen Beitrag zum Dokumentarfilm The Secret leistete, sagte bekanntlich: „Wenn Sie es innerlich sehen können, werden Sie es bald in Händen halten.“ Das ist das Grundprinzip der Manifestation.

Manifestation in Aktion

Egal, wie Sie sich morgens nach dem Aufwachen fühlen – wenn Sie nach draußen gehen und den ganzen Tag über Komplimente erhalten, dass Sie fantastisch aussehen, beginnt Ihre Haut zu strahlen und Sie sehen wirklich gut aus. Höchstwahrscheinlich kommen Sie dann mit einem rundum positiven Gefühl wieder nach Hause. Wenn Sie dagegen den ganzen Tag Leute treffen, die Sie fragen, ob es Ihnen gutgeht, und die Ihnen sagen, dass Sie etwas abgeschlagen aussehen, werden Sie sich beim Heimkommen alles andere als gut fühlen. Das ist die Macht des positiven Denkens – was wir denken, fühlen wir auch. Genauso verhält es sich mit der Manifestation: Was wir uns wünschen, können wir auch bekommen.

Schritte hin zur Manifestation

Es gibt keine falsche oder richtige Art der Manifestation. Einigen hilft es, einfach in sich zu gehen und positiv zu denken, während es für andere besser funktioniert, ihre Wünsche allen offen mitzuteilen. Und obwohl die Manifestation in engem Zusammenhang mit Spiritualität steht, muss man nicht unbedingt ein spiritueller Mensch sein, damit sie funktioniert.

Manifestation ist etwas sehr Persönliches, aber diese einfachen Schritte sind ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie sich näher mit dem Thema befassen möchten und nicht genau wissen, wo Sie genau ansetzen sollen:

Werden Sie sich über Ihre Ziele klar

Was wollen Sie wirklich? Solange Sie sich darüber nicht im Klaren sind, ist es schwierig, das Ziel zu manifestieren und darauf zu hoffen, es zu erreichen. Es reicht nicht, den Fokus einfach auf den Wunsch nach einem „glücklichen Leben“ zu legen. Fragen Sie sich, was Sie glücklich machen würde. Eine neue Arbeitsstelle? Eine gesunde Beziehung? Sie können so tief ins Detail gehen, wie Sie möchten. Vielleicht schreiben Sie gerade ein Buch? Versuchen Sie, den Prozess aufzuschlüsseln. Möchten Sie die nötige Inspiration zum Schreiben finden? Wünschen Sie sich die Kreativität, eine völlig neue Idee zu entwickeln? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihr Werk zu veröffentlichen? Werden Sie sich klar darüber, was Sie eigentlich erreichen wollen, damit Sie Ihren Wunsch auch formulieren können.

Äußern Sie Ihren Wunsch

Es ist eigentlich ganz einfach, aber genau der Punkt, an dem wir oft scheitern. Wählen Sie die Methode, die für Sie funktioniert. Sie können Ihren Wunsch zu Papier bringen, ein visuelles Moodboard erstellen, anderen davon erzählen oder einfach in sich gehen und darüber nachdenken. Das Wichtige dabei ist, dass Sie Ihren Wunsch überhaupt äußern.

Erstellen Sie einen Aktionsplan, um auf Ihre Ziele hinzuarbeiten

Lassen Sie es nicht einfach darauf beruhen. Sie haben Ihren Wunsch geäußert und können zuversichtlich sein, dass Sie das Gewünschte erreichen werden, aber Sie müssen auch Ihren Teil dazu beitragen. Wenn Sie sich zum Beispiel eine neue Arbeitsstelle wünschen, bereiten Sie sich mit Übungen auf die Vorstellungsgespräche vor oder treten Sie einer neuen Networking-Community bei. Die entsprechenden Gelegenheiten werden sich Ihnen bieten, aber Sie müssen sich ihnen auch stellen. Behalten Sie Ihre Wünsche im Blick und vertrauen Sie in den Prozess. Solange Sie beharrlich an Ihrem Wunsch festhalten, werden Sie das Gewünschte auch erreichen.

Lassen Sie Ihren inneren Widerstand los

Um uns zu manifestieren, müssen wir uns auf eine höhere Schwingungsebene begeben, die im Einklang mit unseren Wünschen steht und uns so unseren Zielen näherbringt. Das Leben steckt zweifelsohne voller Höhen und Tiefen. Im Allgemeinen sollten wir uns jedoch eine gewisse Grundpositivität bewahren, da sie uns zum Magnet für großartige Gelegenheiten macht.1 Das Gesetz der Anziehung besagt, dass sich Gleiches zu Gleichem gesellt. Wenn wir uns also positive Erlebnisse wünschen, müssen wir auch selbst positiv sein. Konzentrieren Sie sich auf alles, was Ihnen ein positives Gefühl gibt, und geben Sie jeglichen Widerstand und jegliche Negativität auf, die Sie am Vorankommen hindern. Wenn Ihre Vision von Ängsten und Negativität getrübt ist, nehmen Sie das zur Kenntnis, gehen aber nicht weiter darauf ein, sondern überwinden diese Hemmnisse.

Nehmen Sie Positives an, honorieren Sie es und seien Sie dankbar dafür

Vielleicht erfüllen sich unsere Wünsche nicht immer in dem Zeitrahmen, den wir uns erhofft hatten, aber Sie können sich sicher sein, dass sie sich in dem Zeitrahmen erfüllen, der für uns richtig ist – Dankbarkeit ist das A und O. Als Menschen fällt es uns allerdings oft schwer, Positives anzunehmen, egal ob es darum geht, ein Kompliment oder ein Geschenk dankend anzunehmen. Denken Sie jedoch immer daran, dass Sie es sich gewünscht haben und es verdienen! Honorieren Sie, dass Sie aktiv geworden sind und den Mut aufgebracht haben, Ihre Wünsche zu äußern, und seien Sie dankbar, dass sich Ihre Wünsche manifestiert haben.

  1. https://www.throughthephases.com/how-to-raise-your-vibration/ []